Turnierbericht 2002
>>> weiter

Die Schlacht ist geschlagen; die Gewinner des 1. Chemnitzer Jugend-Open, welches am 24.8.2002 in den Räumen des Sponsors, der Stadtwerke Chemnitz AG stattgefunden hat, stehen fest. Teilgenommen haben 156 Kinder und Jugendliche aus 21 Vereinen, die aus Bautzen, Großharthau, Coswig, Dresden, dem Vogtland und aus Chemnitz und der näheren Umgebung angereist waren.

 

Initiator des Turniers, Herr Rechtsanwalt Hans Joachim Schätz aus Chemnitz, der mit seinen Kindern Annika und Christopher vergleichbare Turniere in Leipzig und Dresden besucht und so ein Turnier in Chemnitz vermisst hat, dachte sich: "So etwas können wir auch selbst."

 
Unter der Gesamtleitung von Hans Joachim Schätz waren Sandra Kunze und Rutta Schätz für die Anmeldung der Teilnehmer zuständig, Hendrik Brand, Mathias Becker, Peter Müller, Jörg Weißflog, Steffen Dietz und Christoph Oltmanns amtierten als Schiedsrichter, Norbert Molzahn, Rainer Kutscha und Matthias Dittmann bedienten die Computer, Edmund Drygas sorgte für einwandfreies Schachmaterial und Katrin Leschner fotografierte und erstellte die Internet-Präsentation. Um Essen und Trinken kümmerten sich die freundlichen Kolleginnen der Stadtwerke Chemnitz.
Großen Anklang fanden auch die vielfältigen Vergnügungsmöglichkeiten, welche den Kindern die Pausenzeiten verkürzten.
Nachdem schon zu Turnierbeginn jeder Teilnehmer ein T-Shirt mit dem Logo des Turniers erhalten hatte, bildete die Siegerehrung mit einem reichhaltigen Preisfonds den Höhepunkt der Veranstaltung.
 

Die prominentesten Teilnehmer waren die mehrfachen Deutschen Meister, EM- und WM-Teilnehmer Tina Mietzner, Anne Czäczine und Falko Bindrich.