Simultan 2003 mit IM Tina Mietzner
 
Ein weiterer Höhepunkt war das Simultanschachturnier. Die frischgebackene Internationale Meisterin Tina Mietzner (USG Chemnitz) trat gegen 15 Prominente an. Der mehrfache Bahnradweltmeister Michael Hübner war ebenso mit von der Partie wie der Geschäftsführer der Einsiedler Brauhaus AG (und Chemnitzer FC-Präsident) Frank Kapp oder die Stadträte Peter Fritzsche und Christoph Paus. Tina konnte sich gegen die starke Gegnerschaft nach gut zwei Stunden mit 9:6 durchsetzen. Am Rande möchte ich folgende Episode vermerken: Dr. Günter Schmidt hatte in klar vorteilhafter Position ganz wie ein Gentleman der alten Schule Remis geboten, was Tina jedoch ablehnte und ihrerseits die Partie aufgab. Alle Achtung!

So spielten sie gegen Tina:

 
Brett 1:
Dr. Rainer Staudte, Fa. MSG Systems AG
remis
Brett 2:
RA Christoph Paus, Stadtrat
0 : 1
Brett 3:
Peter Fritzsch, Stadtrat
0 : 1
Brett 4:
Dr. Günther Schmidt, GF SC-Kapitalbeteiligungsg. mbH
1 : 0
Brett 5:
Dr. med. Heimo Dünzel, Anästhesist, Rothenburg
0 : 1
Brett 6:
FM Petra Schulze, Fa. Systemhaus Zwickau
1 : 0
Brett 7:
Prof. Dr-Ing. Heinz Gläser, TSV IFA Chemnitz
remis
Brett 8:
Prof. Dr-Ing. Hans Dresing, TSV IFA Chemnitz
remis
Brett 9:
Olaf Rönsch, GF Orthopädie-Schuhtechnik C. GmbH
remis
Brett 10:
Michael Hübner, mehrfacher Bahnrad-WM
0 : 1
Brett 11:
Edgar Walz, CSC Aufbau ´95
0 : 1
Brett 12:
Frank Kapp, GF Einsiedler Brauhaus AG
1 : 0
Brett 13:
Siegfried Schneider, SVM Wilkau-Haßlau
1 : 0
Brett 14:
Osman Osmanodja, USV TU Dresden
0 : 1
Brett 15:
Dr. Uwe Görke, CSC Aufbau ´95
0 : 1