19.09.2006: Der ausführliche Turnierbericht von Hr. Schätz und Hr. Dietz ist online.

14.09.2006: Der Endstand in der U18 ist aufgetaucht. Bitte druckt ihn Euch neu aus.

14.09.2006: Der Bericht der Freien Presse vom Montag, den 11.09.06 "Draußen Gaudiprogramm - drinnen höchste Konzentration an den Brettern" ist online. Bitte unter Presse schauen.

12.09.2006: Der Kurz-Turnierbericht von Turnierleiter Steffen Dietz ist online. Wir bitte um einen kurzen Bericht der jeweiligen Schiedsrichter der Altersklassen. Vielen Dank!

11.09.2006: Achtung: In der U18 ist der Endstand nach der 6. Runde veröffentlicht. Wir bitten um Entschuldigung. Nach dem richtigen Endstand wird fieberhaft gefandet.

10.09.2006: Die Ergebnislisten und alle Bilder sind online. Die ausführliche Beschriftung der Bilder erfolgt in den nächsten Tagen.

05.09.2006: Jonas Dünzel darf nicht an unserem Turnier teilnehmen. Er fährt zur EM nach Montenegro. Eine tolle Leistung und wir wünschen maximale Erfolge.

04.09.2006: 312 Teilnehmer sind gemeldet. Steffen Dietz sei Dank!!! Am Samstag werden wir eine Hüpfburg haben. Bei dieser Gelegenheit weise ich darauf hin, daß selbstverständlich die Nutzung des gesamten Freizeitbereiches auf eigene Verantwortung geschieht. Eltern, paßt auf Eure Kinder auf.

03.09.2006: Frau Oltmanns, Frau Kunze und Frau Oertel werden euch das Mittagessen servieren. Ich denke, Spaghetti mit Bolognese sind gut für den Geschmack. Ich bitte noch einmal darum, daß so viele Helfer wie möglich am Freitag nachmittag in die Messe kommen, um alles für unsere Gäste vorzubereiten.

02.09.2006: Mittlerweile haben sich 286 Teilnehmer angemeldet. Der "Sparkasse Chemnitz" gebührt ein sehr, sehr großer Dank als Sponsor für die Unterstützung unseres Turniers. Ebenso groß ist der Dank an die "Messe Chemnitz", ohne die das tolle, professionelle Ambiente nicht möglich wäre. Ebenso professionell ist die Hilfe der Mitarbeiter der Messe Chemnitz, nämlich von Herrn Dennler und Frau Hergesell.

01.09.2006: Das "Ostseejugendcamp Grömitz" stiftet wieder zwei Preise á eine Woche Unterkunft und Verpflegung bei den Schachwochen für das Jahr 2007 in Grömitz. Die beiden Preise werden am
Ende der Siegerehrung aus allen richtigen Einsendern des Schachquiz ausgelost. Annika und Christopher dürfen - wie in den vergangenen vier Jahren - nicht teilnehmen..

01.09.06 Die vorläufige Startliste in online. Es sind bis jetzt 218 Teilnehmer angemeldet.

31.08.2006: "ChessBase" wird auch wieder viele Preise sponsoren. Selbiges gilt für die Zeitschrift "Europarochade", die uns einen riesigen Karton voller Zeitschriften zur Verfügung gestellt hat.

30.08.2006: "Media Markt" als neuer Sponsor hat uns einen riesigen, professionellen Tischfußballkicker als Preis gestiftet. Diesen werden wir unter allen Siegern der jeweiligen Altersklassen verlosen. Ich
empfehle dem glücklichen Gewinner und Sieger, ein großes Auto mit einem riesigen Kofferraum mitzubringen.

29.08.2006: Unser Hauptsponsor, die "Stadtwerke Chemnitz AG", ohne die die Durchführung des Turniers nicht möglich wäre, haben uns zusätzlich die Pokale und Urkunden geliefert. Die sehen einfach nur klasse aus.

28.08.2006: Auch dieses Jahr ist unser Turnier süß. "Haribo" sponsort wieder viele Leckereien. Die Energietanke hilft "selbstverständlich" wieder kräftig mit. Schminken und viele, viele Spiele stehen in den Pausen auf dem Programm. Steffen Dietz mit seinen vielen Helfern sei Dank. Jenny zeichnet erfreulicherweise wieder für die Kaffee-, Brötchen- und Kuchenbar verantwortlich. Ich freue mich schon auf das Frühstück am Samstag morgen. Danke dafür.


28.08.2006: "Euroschach" Dresden liefert wieder als Sponsor zum größten Teil das Material. Nach dem Turnier werden wir die zur Verfügung gestellten Uhren gebraucht zum Preis in Höhe von € 37,00
pro Stück für Euroschach verkaufen und zwar mit zwei Jahren Garantie

27. 08. 2006: Günter Sobeck steht leider als Turnierleiter nicht zur Verfügung, da er bei der WM der Gehörlosen gebunden ist. Steffen Dietz wird die Position gerne als Verantwortlicher übernehmen.
Alle Bediener und Schiedsrichter stehen fest. Vielen Dank an alle ehrenamtlichen Helfer.